Als sei ein Anderes da

„Als sei ein Anderes da“
Gedichte mit einem Vorwort von Cassian-Maria Spiridon,
2005,
77 Seiten,
ISBN 973-612-167-4

 

Das Brandmal

Nur das Fallen des Wassers
vermisst die Stunde und
den Schmerz den
der Sommer verführt
zu vergessen mit Liedern
Tanz und Lavendel
vom Winter beraubt
Doch die Bienen schert’s
nicht sie finden genug
Die Amsel redet mir
unverdrossen zu
Salbei und Rosen sind
jenseits und hinüber
schwimme ich nicht
über den Strom zwischen
mir und den Dingen ich
ein stolpernder Fremdling
das Brandmal der
Trennung von allem
im Herzen

Am Rande der Milchstraße

Im Milchstraßengraben
zähle ich der Erde das
Wechselgeld in den Schoß
Jahr um Jahr
meine Hand leerer
mein Herz gefüllter mit
durchweinten Stunden
zerkaue ich die Sterne
die Blumen die Jahre
unverdaulich im Magen liegend
ahne ich dunkel
die undeutbare Spur